• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • 18-Jähriger nach Diebstahl von SUV mit Keyless-Go-Einrichtung bei Fahndung gestellt

Suchfunktion

18-Jähriger nach Diebstahl von SUV mit Keyless-Go-Einrichtung bei Fahndung gestellt

Datum: 27.05.2019

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

(KA) Karlsdorf-Neuthard - 18-Jähriger nach Diebstahl von SUV mit Keyless-Go-Einrichtung bei Fahndung gestellt

Nach dem Diebstahl von zwei SUV-Fahrzeugen des Typs Audi Q5 mit sogenannter Keyless-Go-Einrichtung konnte in der Nacht zum vergangenen Freitag ein 18-jähriger Pole festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde er noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt und kam in Untersuchungshaft. Das von ihm geführte Fahrzeug im Zeitwert von geschätzten 25.000 Euro konnte sichergestellt werden. Von einem zweiten entwendeten Auto gleichen Typs im Wert von 30.000 Euro, welches nur etwa 100 Meter von dem anderen Pkw entfernt aus der Zehntstraße in derselben Nacht abhandenkam, fehlt bislang jede Spur.

Eine Zeugin hatte am Freitag gegen 04.15 Uhr in der Straße „Krähbusch“ im Ortsteil Neuthard Geräusche aus ihrer Nachbarschaft vernommen. Bei näherer Nachschau vernahm sie drei vermummte Personen, die an einem Geländewagen polnische Kennzeichen anbrachten. In der Folge fuhr eine Person mit dem Fahrzeug davon, während sich die beiden anderen zu Fuß über ein angrenzendes Feld entfernten. Die Frau verständigte umgehend die Polizei. Im Zuge der folgenden Polizeifahndung stellte eine Streife des Polizeireviers Bruchsal den gestohlenen Pkw fahrend im Bereich der Neuwiesenstraße in Karlsdorf fest.

Bei einer Nachfahrt über die Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden konnte das SUV nach einem Kurswechsel an der Abfahrt Karlsruhe-Nord wieder in Richtung Bruchsal fahrend an einem Autobahnparkplatz von mehreren Streifenbesatzungen angehalten und kontrolliert werden. Der junge Mann räumte spontan ein, sein geführtes Fahrzeug gestohlen zu haben. Derzeit dauern weitere Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat Bruchsal noch an.

Wie die Erfahrungen des Polizeipräsidiums Karlsruhe gezeigt haben, könnten künftig noch vergleichbare Diebstähle in der gesamten Region zu erwarten sein. Daher werden Halter von Fahrzeugen mit Keyless-Go-Einrichtung gebeten, ihre Fahrzeugschlüssel nicht in der Nähe des Haus- oder Wohnungseingangs zu deponieren oder diese entsprechend gegen eine von Dieben eingesetzte Funkverlängerung abzuschirmen.


Fußleiste